„How to“ Sachsenticket

Die Deutsche Bahn hat mit dem Sachsenticket schon vor geraumer Zeit ein vergünstigtes Angebot für Pendler in Sachsen bereitgestellt. In Zeiten von Mitfahrgelegenheiten erfreut sich das Mehr-Personen-Ticket besonderer Beliebtheit. Doch wie geht das eigentlich mit dem Sachsenticket?

Das Sachsenticket ist ein Ticket für die Region Sachsen, das für beliebig viele Fahrten in allen Regional- und Nahverkehrszügen (IRE, RE, RB und S-Bahn) der DB AG von Sachsen gilt – und darüber hinaus in Thüringen und Sachsen-Anhalt (siehe Geltungsbereich). Das Ticket gilt nicht in ICE/IC/EC-Zügen. Es gilt üblicherweise von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages. Am Wochenende gilt es bereits ab 0 Uhr. Verbindlich sind die Bedingungen der Deutschen Bahn

Welche Tickets (Sachsenticket) gibt es und was kosten diese?

Visualisierung der Ticketpreise für das Sachsenticket in Abhängigkeit von der Mitfahrerzahl

Kosten Sachsenticket – inzwischen +4€ je weiterer Mitfahrer

Das Sachsenticket kann für Reisegruppen von 1 bis 5 Passagieren gebucht werden. Die Grundkosten für den ersten Nutzer sind 22 Euro. Jeder weitere Fahrer ist für weitere 3€ 4€ dabei.
Heißt:
1 Reisender: 22,- Euro
2 Reisende: 25,- Euro
3 Reisende: 28,- Euro
4 Reisende: 31,- Euro
5 Reisende: 34,- Euro

UPDATE: Die Preise für jeden weiteren Mitfahrer wurden um einen Euro pro Mitfahrer angehoben. Neue Preise:
1 Reisender: 22,- Euro
2 Reisende: 26,- Euro
3 Reisende: 30,- Euro
4 Reisende: 34,- Euro
5 Reisende: 38,- Euro

Auf welchen Strecken lohnt sich ein Sachsenticket?

Die hochfrequentierten Routen in Sachsen in Bezug auf Mitfahrer sind folgende Strecken:
Zwickau – Chemnitz – Freiberg – Dresden (IRE 1, RE 3, RB 30)
Leipzig – Riesa – Dresden (RE 50)
Leipzig – Chemnitz (RE 6)
Dresden – Bautzen – Görlitz (RE 1/ 100, RB 60)

Wie bekomme ich Mitfahrer?

Bis einen halben Tag vor der Fahrt bietet sich das Mitfahrerportal Mitfahrgelegenheit.de an. Dort lassen sich neben den Autofahrten auch Bahn-Mitfahrgelegenheiten einstellen und buchen. Mit Hilfe des Buchungssystems kann die Buchung/Bereitstellung sogar vollautomatisch passieren – ohne dass es noch einer großen Kontaktaufnahme vorab bedarf.
Achtung: bei Fahrten über 100km ist auch für Bahn-Mitfahrgelegenheiten eine Gebühr von 11% der Buchungsgebühr zu entrichten.
Wird das „Ticket nicht voll“ (d.h. es melden sich nicht genügend Interessenten), dann kann man am Gleis bzw. am Fahrkartenautomaten die Chance nutzen und Reisende von der günstigeren Ticketmöglichkeit überzeugen.
Sowohl für vorabgebuchte und spontane Mitfahrer sollte man sich am Gleis entsprechend zu erkennen geben. Gerade in den viel genutzten (vollen) Zügen sollte man darauf achten, dass man sich frühzeitig am Gleis verabredet. Damit entsteht kein Stress bei der Platzsuche.

Wie verhalte ich mich auf der Fahrt/bei der Ticketkontrolle?

Für eventuelle Kontrollen durch den Schaffner im Zug ist es immer vorteilhaft, wenn die Reisegruppe möglichst nah beieinander sitzt. Das Ticket wird dann durch den 1. Reisenden vorgezeigt und alle Mitreisenden geben sich dem Kontrolleur kurz zu erkennen.
Achtung: Auf dem Sachsenticket muss der Name eines Reisenden hinterlegt sein – meist ist das die Person, die am weitesten reist – bzw. weitere Anschlussfahrten im Ticketbereich vor hat.

Was ist zu beachten?

Portale für Mitfahrgelegenheiten sichern sich mit ihren AGB meist gegen das kommerzielle Anbieten von Mitfahrgelegenheiten (Stichwort: Gewinnerzielungsabsicht) ab. Man sollte also darauf achten, dass man Mitfahrgelegenheiten nicht zum Geldverdienen, sondern zur Tilgung der Fahrtkosten nutzt.

Bei einer Fahrt z.B. von Leipzig nach Dresden bietet es sich an, die Fahrtkosten von 34€ (bei 5 Personen) laut der üblichen Formel von 4-6€ pro 100km über Mitfahrgelegenheit.de zu refinanzieren.

Ein Vergleich:
Fahrt von Dresden nach Leipzig
1. ohne Sachsenticket: ab 23,10€ für einen Reisenden (115,50€ für 5 Reisende)
2. mit Sachsenticket: ab 22€ für einen Reisenden (34€ für 5 Reisende)
3. mit Sachsenticket und 4 Mitfahrern über Mitfahrgelegenheit.de: 10€ für 1. Reisenden (je 6€ für 4 weitere Reisende)

Weitere Fragen werden auf der Seite der Deutschen Bahn – Sachsenticket beantwortet.

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: , , , ,